Am heutigen Donnerstag, den 14. September 2017 will die sogenannte „Demo für alle“ in der Landeshauptstadt Dresden für Intoleranz auf die Straße gehen und ihren populistischen Kampf gegen Vielfalt fortsetzen.

Die LSU Sachsen verurteilt derartige Auftritte scharf. Wir stehen seit nunmehr fast einem Jahr ein für eine tolerante, vielfältige und aufgeschlossene Gesellschaft und können es daher schwer ertragen, wenn Bürgerinnen und Bürger unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit ganz klar diffamieren, diskriminieren und sich jeglichem Dialog entziehen.

Aus diesem Grund unterstützen wir die Gegendemonstration „Vielfalt statt Einfalt“, die vom CSD Dresden e.V. organisiert wird und möchten alle Mitglieder und Sympathisanten ausdrücklich motivieren, sich dem Gegenprotest anzuschließen. Der CSD Dresden e.V. ist seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner, der im Freistaat Sachsen vielseitige Aufgaben übernimmt, die über die Organisation des CSD in Dresden weit hinausgehen. Die Vorbereitung und Durchführung der heutigen Gegendemonstration ist nur ein Beispiel dafür.